BahnCard als Student: Welche Möglichkeiten gibt es?

BahnCard ist ein Rabattsystem der Deutschen Bahn AG, das sich jeweils nach dem Alter der Studenten richtet. Für die Zielgruppe der Studenten gibt es aktuell leider kein einheitliches Rabattmodell. Bemessungsgrundlage für die Rabatthöhe sind folgende fünf Altersklassen:

  • 0 bis 5 Jahre
  • 6 bis 14 Jahre
  • 15 bis 26 Jahre
  • 27 bis 64 Jahre
  • ab 65 Jahre

Da die meisten Studenten in die Altersklasse 15 bis 26 Jahre fallen, können Sie sehr gute Rabatte erhalten. Welcher der beste Tarif für euch ist, erklären wir euch im folgenden Beitrag.

Wie funktioniert das BahnCard Rabattsystem der Deutschen Bahn?

Seit August 2003 gibt es drei verschiedene BahnCard-Abonnements: BahnCard 25, BahnCard 50 und Mobility BahnCard 100, jeweils mit Versionen für die erste und zweite Klasse.

Bahncard StudentSeit August 2015 existieren zudem Angebote für junge Leute zwischen sechs und einschließlich 26 Jahren, die vergünstigte BahnCards (MyBahnCard 25 und MyBahnCard 50) erhalten.

Die Laufzeit der im Abonnement bezogenen BahnCards verlängert sich dabei um ein Jahr, wenn nicht spätestens sechs Wochen vor Ablauf der BahnCard das Abonnement gekündigt wird.

Für Jugendliche bis zur Vollendung des 19. Lebensjahres gibt es zudem die Jugend BahnCard 25, die von den Abonnement-Regelungen ausgenommen ist.

BahnCard 25

Mit der im Dezember 2002 neu eingeführten BahnCard 25 erhalten Kunden 25 % Rabatt auf den Flexpreis.

Sie kann zudem mit allen Sparpreisen und gegebenenfalls mit dem Mitfahrerrabatt kombiniert werden.

Die BahnCard 25 kostet für die 2. Klasse aktuell 56,90 Euro (1. Klasse 115 Euro). Für Personen ab 65 Jahren und Schwerbehinderte ab einem Grad der Behinderung von mindestens 70 Prozent wird eine Ermäßigung gewährt (37,90 Euro in der 2. und 74,90 Euro in der 1. Klasse) (Preisstand: Ende 2021).

Jugend BahnCard 25

Seit Dezember 2005 gibt es bei der Deutschen Bahn auch die Jugend BahnCard 25. Sie kostet einmalig 9,50 Euro und gilt bis zur Vollendung des 19. Lebensjahres. Allerdings ist die jeweilige BahnCard auf fünf Jahre, längstens jedoch bis zum maximal letzten Gültigkeitstag befristet und wird dann ausgetauscht.

Die Jugend BahnCard 25 war rot und ist heute ebenfalls grün hinterlegt und wird als einzige BahnCard nur in einer Version herausgegeben, die sowohl die 1. als auch 2. Klasse umfasst.

BahnCard 50

Mit der „alten“ BahnCard 50 gibt es auf den normalen Fahrpreis 50 % Rabatt.

Seit August 2016 wird außerdem auf den Sparpreis des Fernverkehrs (ICE und IC/EC) ein Rabatt gewährt, allerdings nur in Höhe von 25 Prozent.

Die BahnCard 50 kostet für die 2. Klasse 234 Euro (1. Klasse 474 Euro). Der ermäßigte Preis beträgt 117 Euro in der zweiten und 231 Euro in der ersten Klasse und gilt unter anderem für Senioren ab 65 Jahren und Schwerbehinderte ab einem Grad der Behinderung von 70 (Preisstand: Ende 2021).

My BahnCard 25 und My BahnCard 50

Mit der My BahnCard 25 und My BahnCard 50 wurden im August 2015 spezielle Angebote für junge Menschen von 6 bis einschließlich 26 Jahren eingeführt.

Sie ersetzen das damals nur für Studenten unter 27 Jahren gültige Angebot, eine rabattierte BahnCard 25 oder BahnCard 50 zu erhalten. Die Regelungen der BahnCards gelten analog zu denen der BahnCard 25 bzw. BahnCard 50, sind aber im Preis deutlich günstiger.

Die My BahnCard 25 kostet im Jahr 35,90 Euro in der zweiten und 74,90 Euro in der ersten Klasse. Die My BahnCard 50 wird für jährlich 66,90 Euro in der zweiten bzw. 231 Euro in der ersten Klasse angeboten (Preisstand: Ende 2021).

BahnCard 100

Die BahnCard 100 berechtigt zu beliebig vielen Fahrten in allen Zügen (bis auf Ausnahmen wie z. B. Autozüge und Nachtzugverbindungen) der Deutschen Bahn und der verbundenen regionalen Partnerunternehmen. Sie kostet für die 2. Klasse generell 4144 Euro in einem Betrag oder 383 Euro monatlich im Abo (1. Klasse 7012 Euro bzw. 650 Euro) (Preisstand: Ende 2021).

Die City-Ticket-Funktion wurde am 12. Dezember 2004 auch für die BahnCard 100 eingeführt. Diese berechtigt jetzt in allen Tarifzonen, in denen die City-Ticket-Funktion angeboten wird, zur Fahrt mit den dort verkehrenden Verbund-Verkehrsmitteln. Im Gegensatz zur City-Ticket-Funktion für Einzelfahrscheine berechtigt die BahnCard 100 jedoch zu beliebigen Fahrten innerhalb der jeweiligen Tarifzonen (Preisstand: Ende 2021).