Was sind immaterielle Güter?

Immaterielle Güter gehören zusammen mit den materiellen Gütern in die Kategorie der wirtschaftlichen Güter, welche man auch als Vermögensgegenstände bezeichnet. Alle Vermögensgegenstände müssen in der Bilanz eines Unternehmens aufgeführt werden.

Immaterielle Güter sind nicht stofflich. Das heißt, dass sie so als Gegenstand gar nicht existieren. Es handelt sich um Dienstleistungen und Rechte, welche man so natürlich nicht anfassen kann.




Immaterielle GüterBeispiele für immaterielle Güter

Da es natürlich viele verschiedene Rechte und Dienstleistungen gibt, werde ich im Folgenden versuchen, euch einen Überblick über immaterielle Güter anhand einiger Beispiele mit verständlichen Erklärungen geben.

 

Rechte:

  • Patent für Innovation: Wenn ihr eine neuartige Erfindung habt, könnt ihr diese mit einem Patent schützen lassen. Dies ist wichtig, da euch sonst andere Unternehmen eure Idee klauen könnten, und eure Erfindung vor euch auf den Markt bringen.
  • Urheberrecht: Dieses Recht schützt den Verfasser, also den Urheber, vor dem Klau seines geistigen Eigentums. Solltet ihr euch beispielsweise die Antworten für eine Hausarbeit aus dem Internet zusammensuchen, ohne Quellen anzugeben, begeht ihr hier eine Urheberrechtsverletzung. Man könnte auch sagen, ihr klaut ein immaterielles Gut des Urhebers.
  • Geldforderungen: Wenn ihr einen Kredit aufnehmt, hat die Bank Geldforderungen gegenüber euch. Die Bank hat ein Recht, auf das im Vertrag geforderte Geld.

Dienstleistungen:

Dienstleistungen lassen sich in vier verschiedene Kategorien unterteilen:

  • personenbezogen: Hierunter fallen alle Dienstleistungen, die sich auf eine Person beziehen. Beispiele: Ärztliche Behandlung, Pflegeleistungen, Physiotherapie, Haarschnitt
  • betriebsbezogen: Dies sind in fast allen Fällen bestimmte Beratungen, in dem es hauptsächlich um den eigenen Betrieb geht. Beispiele: Steuer- oder Unternehmensberatung
  • technisch: Diese Dienstleistungen sind für die Instandhaltung von bestimmter Technik gedacht. Beispiele: Wartungen, Reparaturen
  • finanziell: Finanzdienstleistungen werden meist von Kreditinstituten oder Versicherungen angeboten. Beispiele: Anlage- und Kreditberatung

Beachte: Es gibt sehr viele unterschiedliche Arten von Rechten und Dienstleistungen. Die oben genannten Beispiele waren nur ein kleiner Teil von immateriellen Gütern.




Noch Fragen? Schreibe einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Kommentar abschicken